Partyurlaub auf Gran Canaria, Spanien

Partyurlaub auf Gran Canaria, Spanien

Hohe Berge, unendlich weite Sanddünen, Landschaften, die an die Oberfläche des Mondes erinnern, breite Strände, verträumte Dörfer und Partys ohne Ende – das ist Gran Canaria, die Insel der Kontraste, mitten in der Weite des Atlantischen Ozeans. Geografisch gehört Gran Canaria zu Spanien, aber die Insel der Kanaren liegt näher am afrikanischen Kontinent als am spanischen Festland. Das immer schöne Wetter ist nur einer der Gründe, warum man auf Gran Canaria einen Partyurlaub verbringen sollte. Für Abireisen, Abschlussfahrten und auch für Gruppenreisen ist die Insel perfekt, denn neben schicken Bars und Klubs, gemütlichen Kneipen und erstklassigen Restaurants kann man an den Stränden von Gran Canaria wunderbar chillen und den Alkohol verdunsten lassen. Der Hauptort, wenn es um die langen Partynächte auf Gran Canaria geht, ist Playa de Ingles, der Strand der Engländer, an dem man auch heute noch sehr viele Partygänger von der britischen Insel treffen kann.

Die Kanarischen Inseln haben eine lange Geschichte und das trifft auch auf die drittgrößte Insel Gran Canaria zu. Ursprünglich lebten die Guanachen, die Ureinwohner, in Höhlen, aber über die eigentliche Besiedlung ist bis heute wenig bekannt. Als die Römer auf die Inseln im Atlantik kamen, fanden sie überall wilde streunende Hunde vor und man vermutet, dass sich das Wort Kanaren vom lateinischen Wort für Hund, Canis ableitet. Im 15. Jahrhundert wurden die Spanier die Herren der Inseln und auch Gran Canaria wurde ein Teil von Spanien. Heute ist die fast kreisrunde Insel, die über 200 km feinste Sandstrände verfügt, eine autonome Provinz Spaniens und zählt zu den beliebtesten Ferieninseln auf der Iberischen Halbinsel. In den 1990er Jahren verwandelte sich Gran Canaria von einer Insel, auf der hauptsächlich Rentner die kalte Jahreszeit verbrachten, zu einer Partyinsel, auf der sich die Jugend aus Europa trifft.

Zielgruppe, Haupt-Reisezeit und Klima auf Gran Canaria

Dünen von Playa de Inglés

Dünen von Playa de Inglés

Waren es noch vor gut 15 Jahren die Inseln der Balearen wie Mallorca und Ibiza, die den Ruf einer Partyinsel hatten, so hat sich die Partyszene auf Gran Canaria erst nach und nach entwickelt. Heute kann man auf der Kanareninsel ein bunt gemischtes Partyvölkchen finden. Viele Deutschen nutzen die Abschlussfahrt der Schule, die Abifahrt oder auch eine Gruppenreise mit Freunden, zum Beispiel bei einem Junggesellenabschied, um sich in Playa del Ingles zu amüsieren. Aber auch viele Skandinavier, Briten und zunehmend auch Osteuropäer kann man auf Gran Canaria finden. In den letzten Jahren haben immer mehr junge Amerikaner und Australier, die auf Europareise sind, den Weg nach Gran Canaria gefunden und sie machen die Partyszene auf der Insel bunt und multikulturell.

Durch die unmittelbare Nähe zu Nordafrika und das daraus resultierende, immer milde Klima kann man praktisch das ganze Jahr über auf Gran Canaria Urlaub machen und feiern. Wer aber etwas erleben will, der sollte in den Sommermonaten auf die kanarische Insel kommen, denn dann ist dort am meisten los. Die Monate zwischen Mai und August sind optimal für alle, die Party machen wollen. Im Winter gehört die Insel dann wieder der älteren Generation, die dort den kalten und nassen Tagen im restlichen Europa entkommen will.

Playa del Inglés, Gran Canaria, Klima

Bekannte Clubs, Discos und Bars auf Gran Canaria

Das Nachtleben auf Gran Canaria ist nicht so umfangreich wie auf Mallorca und Ibiza, aber man hat trotzdem eine sehr gute Auswahl an tollen Locations.

  • Nikki Beach Club

Chillen, Cocktails schlürfen und flirten – wer alles das will, der ist im Nikki Beach Club in Playa de Ingles sehr gut aufgehoben. Der Club ist schlicht und ganz in weiß gehalten, was der guten Atmosphäre aber keinen Abbruch tut, im Gegenteil, das stylishe Ambiente passt optimal zur coolen Musik, die dort aufgelegt wird.

Teuer, aber sehenswert – so könnte man das Pacha oder auch Pascha direkt am Strand von Maspalomas vielleicht am besten beschreiben. Der Club hat einen legendären Ruf und sehen und gesehen werden ist hier das Motto. Hier wird die beste House Musik der Insel aufgelegt, und auch wenn der Cocktail ein wenig teuer ist, es lohnt sich, mal vorbeizuschauen. Die bekanntesten Partypeople von Gran Canaria kann man dort sehen.

  • C.C. Plaza 

Das C.C. Plaza in Maspalomas ist eine Institution auf der Insel und das Zentrum aller Nachtschwärmer. Hier kann man die Nacht zum Tag machen oder umgekehrt. Fünf Gebäude umfasst das C.C. Plaza am Hippodrom und jede Nacht geht dort die Post ab. Große Tanzflächen, eine abgefahrene Lightshow und coole Musik sorgen für eine fantastische Atmosphäre und das Nacht für Nacht.

  • Chic & Dream

Alle, die ausgelassen feiern wollen, sind im Chic & Dream an der richtigen Adresse. Hier trifft sich vor allem das junge Partypublikum und wer Techno und House mag, für den wird die stylishe Bar in Playa de Ingles ein Ort zum Wohlfühlen sein.

  • Charisma-Bar

Die kleine Bar in Playa de Ingles hat sich von einem Geheimtipp zu einer echt heißen Location entwickelt, die immer mehr Freunde findet. Reggae aus den 1980er Jahren, eine coole Chillecke und Preise, die man als normaler Tourist auch bezahlen kann – das alles macht die Charisma-Bar zu einem Highlight unter den Clubs auf Gran Canaria.  Dazu kommt, dass man Sportübertragungen auf einer riesigen Leinwand sehen kann und die Cocktails einfach Spitze sind.

Videos von Gran Canaria

Anreise nach Gran Canaria

Mit dem Flugzeug

Die bequemste und schnellste Art nach Gran Canaria zu kommen, ist das Flugzeug. Der Gran Canaria-Flughafen (LPA) liegt rund 18 Kilometer von der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria entfernt. Der Flughafen auf Gran Canaria verfügt über einen großen Terminal mit drei Bereichen, zahlreichen Geschäften und Serviceeinrichtungen und man kann sich dort auch einen Mietwagen nehmen, um nach Playa de Ingles zu fahren. Es fahren aber auch Busse nach Maspalomas und Playa de Ingles.

Mit der Fähre

Wer nicht so gern fliegt, der muss den Umweg über Südspanien in Kauf nehmen, denn von der Hafenstadt Cádiz aus fahren jeden Dienstag Fähren nach Gran Canaria. Man kann eine Passage buchen, die ca. 32 Stunden dauert und die ungefähr 270,- Euro pro Person für die einfache Fahrt kostet und wenn man sein Auto mitnehmen will, dann muss man für das Auto noch mal ca. 260,- Euro hinblättern. In den Sommermonaten ist es ratsam, einen Platz zu reservieren.

Günstige Unterkünfte auf Gran Canaria

Vor allem in der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria finden Partyurlauber zahlreiche Hostels und Jugendherbergen, die Übernachtungsmöglichkeiten schon ab 12 Euro pro Nacht anbieten. Die meisten Unterkünfte befinden sich nur wenige Meter vom Strand, vielen Restaurants und dem lebhaften Nachtleben entfernt.