Kroatien ist längst eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen, viele kennen das Balkanland auch von Kreuzfahrtreisen z. B. mit dem Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 2. Vor allem der Norden von Dalmatien zwischen Zadar und Split ist schwer angesagt bei jungen Leuten, die sich in den Ferien amüsieren und abfeiern wollen. Nördlich der sehenswerten Hafenstadt Zadar – auch Ziel vieler Kreuzfahrtschiffe wie Mein Schiff 2 – liegt die Insel Pag, die fünftgrößte Adria-Insel, bekannt als Party-Insel, die bereits mit Ibiza verglichen wurde.

Infos über die Partyinsel Pag in Kroatien

Besonders beliebt zum Feiern auf der Partyinsel Pag ist der Strand Zrce, begehrtes Ziel für Beach Partys von Zehntausenden jugendlichen Besuchern in jedem Jahr. Bekannt ist der Beach Club Papaya für seine Feten und die DJs, die dort auflegen. Nach dem Krieg Anfang der 1990er Jahre ist die gesamte Region wieder auf die Beine gekommen, und Pag hat sich zu einem bedeutenden Touristenzentrum innerhalb Kroatiens entwickelt. Die Party-Hochburg Zrce liegt in der Nähe der Stadt Novalja. Der Strand ist natürlich nicht nur zum Feiern da, sondern auch für die Erholung von Groß und Klein und sollte bei einem Tagesausflug von Kreuzfahrtreisenden unbedingt besucht werden. Kindern und Feierngästen mit Handicaps wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Baden und Wassersport werden wie überall an der kroatischen Adriaküste groß geschrieben.

Im Osten von Novalja befindet sich der Strand Caska, angeblich erstreckt er sich auf dem Terrain, auf dem in der Antike die römische Stadt Cissa gestanden haben soll. Caska verläuft an einer Bucht, besteht erst aus Kies, aber später aus Sand. Auch der Strand Trincel im Norden von Pag lässt nicht vermuten, dass sich der familienfreundliche, mit der blauen Flagge ausgezeichnete Badestrand ausgerechnet auf einer Party-Insel befindet. Pag bietet eben beides: Dauerparty für die Jungen und Erholung für die Älteren. Das lässt sich erstaunlich harmonisch miteinander verbinden.

[Dies ist ein Gastbeitrag von Kreuzfahrt.de]