Partyurlaub in Alanya, Türkei

Die türkische Riviera ist nicht nur das perfekte Ziel für alle Sonnenanbeter, sondern auch für alle, die gerne rund um die Uhr Party machen, werden sich an der türkischen Mittelmeerküste sehr wohlfühlen. Einer der beliebtesten Orte ist Alanya, denn dort findet jeder Partygänger die passende Location. Alle, die auf große Discos stehen, werden in Alanya das Richtige finden, aber auch alle, die lieber in einen kleinen gemütlichen Klub gehen, werden in Alanya fündig werden. Pubs und Kneipen, Restaurants und landestypische Cafés runden das Angebot an Lokalitäten in Alanya ab. Die trendigen Hotspots kann man am Hafen finden, denn dort reihen sich die Klubs, Bars und Kneipen aneinander. Das Nachtleben in dem türkischen Badeort beginnt gegen 23°° Uhr. Nach dem Essen kann man in einer kleinen Bar „vorglühen“, und dann ab Mitternacht in einer der Discos die Nacht zum Tag machen. Um 3°° Uhr ist allerdings Schluss, denn dann schließen die meisten Bars am Hafen. Alle, die weiterfeiern wollen, müssen dann an den Stadtrand von Alanya, wo man bis zum Morgen Party machen kann.

Alanya wurde im 2. Jahrhundert vor Christus von Piraten besiedelt, die den Ort als Stützpunkt im Mittelmeer für ihre Beutezüge genutzt haben. Dann kamen die Römer und 1471 wurde Alanya ein Teil des Osmanischen Reiches. 1571 kam Alanya zu Zypern und 1864 schließlich zur Türkei. Die Geschichte des Touristenortes Alanya beginnt allerdings erst 1948, denn in diesem Jahr wurde bei Bauarbeiten die Damlatas Höhle entdeckt. In dieser Höhle herrscht ein besonderes Klima, das vor allem für Menschen mit Erkrankungen der Atemwege sehr gesund ist. Als die ersten Berichte über die Höhle in Europa in den Zeitungen zu lesen waren, kamen immer mehr Menschen in den damals noch kleinen unbedeutenden Küstenort und daraus entwickelte sich im Laufe der Jahre eine Touristenhochburg. Heute steht Alanya für Spaß, Party, Sonnenbäder und schwimmen im glasklaren Meer. Für Abireisen, Gruppen- und Abschlussfahrten ist Alanya eine der besten Adressen, wenn man nicht allzu viel Geld ausgeben will. Gemessen an den Partyorten in Spanien und Griechenland ist Alanya ein tolles Ziel für alle, die sparen wollen.

Zielgruppe, Haupt-Reisezeit und Klima in Alanya

In Alanya kann man ein sehr gemischtes Publikum finden, denn nicht nur jungen Leuten gefällt es, dort Party zu machen. In der Hauptsache besuchen Jugendliche aus Deutschland und Holland Alanya, aber auch Griechen, Engländer und viele Osteuropäer kann man dort zur Hauptsaison treffen. Da das Angebot an Bars, Discos und Kneipen sehr groß ist, gibt es praktisch für jede Altersgruppe die passende Location. Es gibt eine Reihe von preiswerten, aber sehr guten Hotels direkt am Strand von Alanya, die sich auf Busreisende und Gruppenreisen spezialisiert haben. In einigen dieser Hotels kann man auch tolle Bars finden.

Das Klima in Alanya ist mediterran und besonders zwischen Mai und September kann man in dem kleinen Ort viel Spaß haben. Im Frühling und im Herbst sind die Zeiten, in der zum einen viele Rentner Alanya besuchen und zum anderen auch viele Familien mit Kindern. Im Winter sind die meisten Lokale geschlossen. Wer also Party machen will, der sollte auf jeden Fall im Sommer nach Alanya fahren.

Das Klima in Alanya (Werte für das 135 km entfernte Antalya) Quelle: Wetterkontor.de

Bekannte Clubs, Discos und Bars in Alanya

  • James Dean Bar

Modern und doch urgemütlich – das ist das Ambiente der James Dean Bar am Hafen von Alanya. Wer gerne Oldies aus den 1960er und 1970er Jahren hört, aber auch Hip-Hop, Techno und Pop mag, für den ist die Bar goldrichtig. Man kann tanzen, aber auch auf bequemen Sofas chillen, sich an der Bar unterhalten und am Wochenende auch türkische Musik live hören.

2005 war die Eröffnung des schicken Havana Clubs am Hafen von Alanya. Seitdem boomt der Klub und das ist kein Wunder. Von Latin bis Hip-Hop, von Techno bis House legen die DJs alles auf. Getanzt und gefeiert wird auf zwei Etagen und man hat einen fantastischen Blick auf die Burg. Übrigens, was die Cocktails angeht, ist der Name Programm: sehr fruchtig, mit viel Rum und teuflisch lecker.

  • Bistro Bellmann

Das Bistro Bellmann ist so etwas wie eine Institution im Nachtleben von Alanya, denn der Klub ist bekannt und bei Partygängern sehr beliebt. Das Bistro Bellmann ist zudem auch noch die größte Open Air Disco in Alanya. Während man im Erdgeschoss tanzen, baggern und feiern kann, sitzt man im ersten Stock auf weichen Sofas auf der Terrasse und kann bei köstlichen Cocktails die lauen Sommernächte genießen.

Wie wäre es, in einer alten romantischen Burg Party zu machen? Im Klub Summer Garden in Alanya ist das möglich. In einem stylishen Ambiente aus neu und alt, nostalgisch und modern legen zwei DJs die ganze Nacht Hip-Hop, Pop und die aktuellen Hits aus den Charts auf. Auf der großen Tanzfläche kann man bis zum Morgengrauen abtanzen.

  • Robin Hood Dance Bar

Wer preiswert und gut abfeiern will, der ist in der Robin Hood Dance Bar von Alanya immer richtig. Wenn man zum Beispiel einen Cocktail bestellt, dann gibt es den Zweiten kostenlos. Auf der Terrasse sitzt man in bequemen Sitzecken und drinnen geht bis zum frühen Morgen die Post ab. Allerdings ist die Musik etwas laut, was die Verständigung schwierig macht.

Videos von Alanya

Anreise nach Alanya

Mit dem Flugzeug

Die schnellste, bequemste und einfachste Art nach Alanya zu kommen, ist zu fliegen. Der Flughafen befindet sich ca. zehn Kilometer von der Stadt entfernt und wird das ganze Jahr über von allen bekannten europäischen Fluggesellschaften angeflogen. Im Sommer landen dort auch Charterflieger. Vom Flughafen aus kann man entweder mit dem Bus, der mehrmals am Tag verkehrt, oder mit einem Taxi nach Alanya fahren. Die Fahrt mit dem Taxi kostet rund fünf Euro, aber man sollte vor der Fahrt den Preis aushandeln.

Mit dem Auto

Wer mit dem Auto nach Alanya reisen will, der macht eine Europareise durch Österreich, Ungarn, Serbien, den Kosovo und Bulgarien. Über Istanbul geht es dann weiter an die Küste bis nach Alanya. Ohne Pause kann man die knapp 2.800 km in 34 Stunden schaffen.

Mit der Fähre

Von einigen Häfen in Italien kann man mit der Fähre nach Alanya übersetzten.

Mit dem Zug

Mit dem Zug kann man nicht anreisen, da Alanya nicht an das türkische Eisenbahnnetz angebunden ist.

Jetzt günstige Jugendreisen nach Alanya buchen!

>> Jugendreisen Angebote nach Alanya anzeigen