New Orleans Urlaub: Jazz, Party, Festivals

New Orleans Urlaub: Jazz, Party, Festivals

New Orleans ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Louisiana. Bekannt als „Wiege des Jazz“ ist New Orleans vor allem für Musikliebhabern aufgrund der zahlreiche Veranstaltungen ein wahres Mekka. Die „Crescent City“ im Süd-Osten der USA erfreut Touristen und vor allem Partygänger aus aller Welt mit angenehmen Temperaturen, tollen Musikfesten, originellen Partylocations und dem legendären Mardi Gras. Wer auf der Suche nach Party, toller Musik und motivierten Gleichgesinnten ist, ist hier genau richtig!

Aber auch aus kultureller Sicht hat New Orleans einiges zu bieten, der French Quarter „Vieux Varré“ zum Beispiel lockt jährlich tausende Touristen an. Auf ein Auto kann man im New Orleans Urlaub gut und gerne verzichten, eine Fahrt mit der Straßenbahn ist nicht nur praktisch sondern ein Erlebnis für sich. Nach Hurrican Katrina erstrahlt die Stadt wieder im gewohnem Glanz und zeigt sich als lebendige Metropole. Bei einer Reise in die USA darf der Besuch in New Orleans also auf gar keinen Fall fehlen!

Zielgruppe, Haupt-Reisezeit und Klima in New Orleans

Eine besondere Anziehungskraft hat New Orleans auf musikbegeisterte Studenten. Anzutreffen sind aber generell alle Altersgruppen, denn die Stadt bietet für jedes Alter die passenden Events und Locations. Bei der Planung der Reise sollte vor allem auf das Datum der Festivals und Feste geachtet werden, nicht das eines versehentlich verpasst wird. Ende April bis Anfang Mai findet zum Beispiel das 10-tägige Jazz und Heritage Festival, kurz Jazz Festival statt. Bekannte, unbekannte aber vor allem talentierte Musiker geben sich hier die Klinke in die Hand. Neben Jazz und Blues gehören auch R&B, Rock, Rap, Country, Zydeco und andere Stilrichtungen zum Aufgebot. Ein dicker Vermerk sollte Mitte April im Kalender stehen, hier findet nämlich das French Quarter Festival statt. Über 800 Musiker spielen hier für die partyhungrige Masse auf. Der Karneval, das wohl bestbesuchteste und bekannteste Event in New Orleans, findet jedes Jahr, wie sollte es auch anders sein, zum Karneval Anfang Jänner statt. Ein besonderes Spektakel ist der Mardi Gras der zum ersten Mal im Februar 1857 stattgefunden hat. Immer am Faschingsdienstag gibt es meherere große Umzüge die in einer einzigen großen Party enden.

New Orleans liegt im Einzugsgebiet von Hurrikanen. Da die Stadt sehr nieder liegt, sind sie oft von Überschwemmungen betroffen. Der bekannteste Hurrikane ist der Hurrican Katrina von 2005. Die Stadt wurde fast vollständig überschwemmt und von Müll und Schutt bedeckt. Generell sind die Temperaturen sehr milde. Im Jänner fallen sie höchstens auf 5°C. Die Jahreshöchstwerte von bis zu 32°C werden im Juli und August erreicht. Mit Durchschnittstemperaturen von 29 – 30 Grad eignen sich vor allem die Monate Mai bis September für eine Reise nach New Orleans.

new orleans, wetterkodor

Das Klima in New Orleans (Quelle: Wetterkontor.de)

Bekannte Clubs, Discos und Bars in New Orleans

  • Ampersand Club
    Der Ampersand Club ist ein von Europa und South Beach inspirierter Nachtclub. Der stylische und noble Club versprüht einen cosmopolitischen Flair und überzeugt mit ausgezeichneten Drinks und regelmäßigen Prominentenaufritten. Schauspieler und Musiker wie Sandra Bullock, Jason Statham oder Lenny Kravitz sind immer wieder gerne zu Besuch und mischen sich unters Publikum. Ob Schaumparty oder Blacklight-Party, Ampersand hat einiges zu bieten und überrascht das motivierte Partyvolk immer wieder von neuem.
  • Metropolitan
    Der Nachtclub in einem zweistöckigen Lagerhaus bietet nicht nur eine exklusive Umgebung sondern auch beste Musik zum Tanzen. Die DJs Wixx und Ronnie Roux legen Musik vom Feinsten auf und animieren die tanzwütige Meute. Alle paar Wochen findet man berühmten DJs im Metropolitan Club. So legten zum Beispiel schon der DJ von Lady Gaga und Space Cowboy auf. Es lohnt sich also sich vorab zu informieren! In zwei verschiedenen Räumen kann man entweder zu Hip Hop, Top 40, Rock (…) oder House, Electro, Dubstep und Techno tanzen. 11 Barkeeper sorgen rund um die Uhr für das Wohl der Gäste und mixen alle erdenklichen Cocktails.
  • Bar Uncommon
    Einen eher gemütlichen aber nicht weniger amüsanten Abend kann man in der Bar Uncommon verbringen. Die farbfrohe, im Retrostil eingerichtete Bar ist ein Insider-Tipp für alle Cocktailliebhaber. Master Mixologe Chris McMillian und sein Team beherrschen ihr Handwerk perfekt, was man in jedem Cocktail schmeckt. In angenehmer Atmosphäre mit beruhigenden Jazzklängen im Hintergrund kann man hier den Tag ausklingen lassen und Energie für die weiteren Erlebnisse in New Orleans tanken.
  • The Venue
    Dieser Club ist vor allem für Singles ein Muss. Funk, Soul, Hip-Hop und House sind nur ein Auszug aus den Musikrichtungen die hier gespielt werden. The Venue bietet den größten Dancefloor in ganz New Orleans und bietet Platz für viele Partygänger die sich einfach mal die Seele aus dem Leib tanzen wollen.
  • Hush Nightclub
    Wer nach der Sperrstunde noch weiterfeiern will, macht sich am Besten auf den Weg in den Hush Nightclub in der Decatur Street. Wenn alle anderen Clubs und Bars zusperren, geht es hier erst richtig los.

Videos von New Orleans

Anreise nach New Orleans

Mit dem Flugzeug  nach New Orleans

Am schnellsten kommt man mit einem Flugzeug über den großen Teich. Der größte Flughafen von New Orleans ist der Louis Armstrong New Orleans International Airport der im Vorort Kenner liegt. Mit etwa 14 Stunden Flugzeit und einem Zwischenstopp muss gerechnet werden.