Ihr träumt von Sonne, Strand und heißen Partys, doch die Urlaubskasse gibt nur wenig her? Wir verraten euch, wie ihr trotzdem einen unvergesslichen Partyurlaub in Europa verbringen könnt – und das zu sehr günstigen Preisen.

Partyreisen müssen nicht zwingend teuer sein. In vielen europäischen Urlaubsorten kann man schon für wenig Geld sehr gute Unterkünfte, schöne Strände und angesagte Clubs bekommen. Wer hinsichtlich des Reiseziels und der Anreise flexibel ist und nicht unbedingt nach Ibiza, Nizza, Barcelona u.ä. will, kann bereits ab 300 Euro eine Woche spektakulären Partyurlaub an den schönsten Stränden Europas machen.

Für alle, die in diesem Jahr auch mit einem kleineren Urlaubsbudget auskommen müssen und dennoch nicht auf ihren Sommerurlaub verzichten wollen, haben wir die 5 billigsten Partyurlaubsorte in Europa recherchiert.

Billiger Partyurlaub – Die Top Reiseziele in Europa

1. Party rund um die Uhr am Goldstrand und Sonnenstrand

Sonnenstrand, Bulgarien
Spaß und Action bei der Schaumparty am Sonnenstrand in Bulgarien (Foto: maxtours)

Mit jährlich rund 45.000 Besuchern sind der Goldstrand und der Sonnenstrand in Bulgarien kein Geheimtipp mehr. Hier bekommt ihr alles, was zu einem perfekten Partyurlaub für Jugendliche gehört: Kilometerlange, glitzernde Sandstrände, Sonne satt, ein actionreiches Wassersportangebot, unzählige Cafés und Restaurants direkt am Meer und vor allem Party pur in den angesagtesten Clubs und Discos!

Und das Beste daran: Das alles bekommt ihr zu sehr günstigen Preisen. Hotels, Restaurants und Clubs sind im Vergleich zu anderen europäischen Reisezielen extrem billig. Ein Bier ist beispielsweise schon ab 1 Euro zu haben. Zusätzlich sparen könnt ihr bei der Anreise. Wer früh genug bucht, kann mit einer Billig-Airline günstig nach Bulgarien fliegen. Ansonsten sind Busreisen sehr zu empfehlen, da sie meistens preiswerter sind.

2. Siofok – der Ballermann am Balaton

siofok-ungarn-disco-palace
Feiern in der Palace Disco in Siofok (Foto: palace.hu)

Siofok – von seinen Fans auch liebevoll der Ballermann am Balaton genannt – hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu dem Party-Hotspot in Osteuropa entwickelt. Die rund 15 km langen Strände rund um den Plattensee sind nicht nur perfekt für entspannte Strandtage in der Sonne, sondern verwandeln sich abends zu einer beeindruckenden Partymeile. Die unzähligen Clubs, Bars und Discos bieten für jeden Geschmack das Passende und garantieren lange Nächte und heiße Flirts.

Ähnlich wie in Bulgarien sind auch hier die Preise sehr niedrig und das bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer eine besonders günstige Alternative zum Hotel sucht, findet in Siofok eine große Auswahl an Jugendherbergen und Campingplätzen. Für die Anreise empfiehlt sich ein Flug nach Budapest oder eine Busreise.

3. Partyurlaub auf Mallorca mit kleinem Budget

Mallorca, Spanien
Beach-Fun auf Mallorca (Foto: Jakob Owens, unsplash.com)

Die spanische Insel ist sozusagen der Klassiker unter den Partyurlaubsorten und kann auch mit kleinem Budget richtig viel Spaß machen. Sparen könnt ihr hier vor allem schon bei der Anreise, denn Hin- und Rückflug sind bereits ab knapp 80 Euro erhältlich. So bleibt mehr für eine schöne, zentral gelegene Unterkunft oder die langen Partynächte. Wer hier trotzdem sparen will, nimmt sich ein Zimmer in einer Jugendherberge oder nutzt das angenehme spanische Wetter für einen Camping-Trip.

Neben den bekannten Partymeilen und Ballermann-Stars hat Mallorca aber noch wesentlich mehr zu bieten. Wer zwischendurch auch einmal Ausflüge in die schöne Natur, Sightseeing oder Shopping genießen möchte, ist hier genau richtig.

4. Novalja und Pag – groß feiern zu kleinen Preisen

zrce-beach-pag
Beachparty am Zrce Beach auf Pag (Bild: YouTube)

Die Städte Pag und Novalja befinden sich auf der kroatischen Insel Pag, die bei Partyurlaubern immer beliebter wird. Bekannt ist die Insel vor allem wegen des hier stattfindenden Spring Break Europe, bei dem jedes Jahr tausende Feierwütige am Strand Zrce vier Tage lang Party machen was das Zeug hält und zu den Beats internationaler DJs tanzen und flirten.Doch Pag und Novalja sind auch außerhalb des Spring Breaks ein beliebtes Reiseziel bei jugendlichen Partyurlaubern. Vor allem am Strand Zrce reiht sich ein Club an den nächsten. Bis in die frühen Morgenstunden wird hier in den Open Air Discos, Strandbars und Clubs gefeiert. Die Insel ist auch bekannt für ihre berüchtigten Afternoon-Beachpartys. Wer sich bereits von der letzten Nacht erholt hat, kann hier schon nachmittags bei kühlen Cocktails in der Sonne feiern.

Die Insel Pag in Kroatien ist bei Jugendlichen auch wegen ihrer günstigen Preise beliebt. Hotels, Clubs und Restaurants sind wesentlich billiger als in vergleichbaren Party-Orten.

5. Günstig Urlaub machen im Party-Paradies Lloret de Mar

Lloret de Mar, Spanien
Party in Lloret de Mar (Foto: maxtours)

In Lloret de Mar geht es vor allem um eines: Party! Die vorwiegend jungen Urlauber sollen in erster Linie Spaß haben und ihre Zeit in der spanischen Stadt genießen. Das merkt man auch an den Preisen, die den meist knapp gefüllten Reisekassen der Schüler und Studenten sehr entgegenkommen. Sowohl Hotels als auch Clubs, Getränke und Restaurants sind sehr günstig. Wer Party- und Strandurlaub verbinden möchte, ist in Lloret de Mar auf jeden Fall richtig. Abgesehen von den wunderschönen Stränden an der Costa Brava erwarten euch mehr als 100 Discos und Clubs mit vielen gleichgesinnten Partyurlaubern aus ganz Europa.

Die Anreise ist mit dem Flugzeug am bequemsten und viele Billig-Fluglinien bedienen die Strecke. In knapp 2 Stunden erreicht man von München aus den Flughafen Barcelona, von hier fahren regelmäßig Busse nach Lloret de Mar. Mit dem Bus benötigt man von München aus ca. 14 Stunden, dafür sind die organisierten Busreisen meist günstiger als der Flieger.

Fazit: Partyurlaub muss nicht viel kosten

Für Partyurlaub in Europa muss man nicht unbedingt tief in die Tasche greifen. Wer hinsichtlich Anreise und Urlaubsort flexibel ist, kann zu sehr günstigen Preisen Party- und Strandurlaub kombinieren und in den angesagtesten Clubs feiern. Vor allem Bulgarien, Kroatien und Spanien sind wahre Geheimtipps, wenn es um billige Jugendreisen geht.

Je nach Urlaubsort variiert das Alter der Partyurlauber etwas. Wer also gerne unter Gleichaltrigen feiert sollte wissen, dass Lloret de Mar, die Insel Pag und auch Siofok eher bei unter 20-Jährigen hoch im Kurs stehen, während auf Mallorca sowie am Goldstrand und Sonnenstrand alle Altersklassen vertreten sind.

Egal, für welche Alternative ihr euch entscheidet, ihr werdet mit Sicherheit eine unvergessliche Zeit im Partyurlaub haben!